Indie Update | 19.8.

indieupdate-blog

Das Londoner Quartett The Big Moon hat schon einige großartige Musikvideos veröffentlicht, jetzt übernimmt Barbie die Hauptrolle im neuesten Clip. Hier geht’s zur Playlist mit allen Videos aus dem Indie Update der Woche.

The Big Moon – Silent Movie Susie

Das Londoner Quartett The Big Moon hat bisher schon einige großartige Musikvideos, wie zum Beispiel zum Song „Cupid“, veröffentlicht. Jetzt setzt die Band dem Ganzen die Krone auf und präsentiert zu „Silent Movie Susie“ einen Clip, in dem eine Barbie die Hauptrolle übernimmt.

Twin Wild – My Heart

Twin Wild aus London gelten als heiße Newcomer-Hoffnung, was die Band mit ihrer ersten Single-Veröffentlichung „My Heart“ eindrucksvoll unterstreicht. Die Rock-Hymne wurde dazu auch mit einem Video bedacht, dessen Performance-Szenen ebenso kraftvoll wie der Sound der Band daherkommen.

Jake Bugg – Bitter Salt

„Bitter Salt“ ist die aktuelle Single von Singer-Songwriter Jake Bugg, der in diesem Jahr mit nur 22 Jahren bereits sein sein drittes Album „On My One“ veröffentlicht hat. Im Clip zu „Bitter Salt“ sehen wir einer jungen Asiatin dabei zu, wie sie durch einen nächtlichen Großstadt-Dschungel irrt.

Peter Bjorn And John – Dominos

Peter Bjorn And John sind ziemlich einfallsreich und haben den Titel ihrer neuen Single „Dominos“ gleich auch bildlich im dazugehörigen Musikvideo umgesetzt: Sie bringen eine durch Stockholm führende Reihe menschlicher Dominos zu Fall.

Slaves – Spit It Out

Isaac Holman und Laurie Vincent von der Band Slaves zeigen im Video zu „Spit It Out“, dass sie ihre britische Heimat nur bedingt ernst nehmen und sich selbst schon gar nicht. Es geht sogar so heiß her, dass man dem bunten Treiben kaum folgen kann. Die Schnitte rasen zwischen Pub-Abstürzen, Supermarkt-Szenen und einer Performance der Band hin und her.

Brian Fallon – Steve McQueen

Brian Fallon nutzt weiterhin die Pause seiner Band The Gaslight Anthem für die Arbeit an seinem Soloprojekt. Nach dem Release seines Albums präsentiert er nun ein Video zum Song „Steve McQueen“.